Zweiter Bundesligalauf am 7.6.2015 in Heilbronn

 

Die OG Heilbronn hatte wieder einmal den Feiertag genutzt und ein Turnier-Wochenende XL organisiert. Wir nahmen die Gelegenheit wahr, uns am Donnerstag und am Samstag schon mal warmzumachen – samstags musste man sich bei fast 35° im Schatten dazu nicht einmal bewegen...

Die Freude war groß, als in der Nacht auf Sonntag die angedrohten Gewitter wenigstens in Heilbronn ausblieben und stehen gelassene Zelte nicht aus dem Büschen gepflückt werden mussten. Dass die Temperaturen trotzdem auf leidlich erträgliche 28° am Nachmittag gesunken waren, trug zur Leistungsfähigkeit der Zwei- und Vierbeiner bei.

Bei uns auf jeden Fall! Diesmal kamen alle 5 Starter in beiden Läufen durch, ohne eine einzige Dis. Am Ende konnten wir uns mit respektablen 571 Punkten über den dritten Platz freuen. In der Gesamtwertung nach zwei Läufen haben wir uns damit mit 1049 Punkten auf den sechsten Rang vorgearbeitet, und die Chance auf eine Teilnahme am Finale besteht. Bestes Team am Sonntag waren Eva Scheuer und Bordermix Toska. Zweimal Null, 150 Punkte – besser geht es nicht. Jeweils 138 Punkte kamen von Kerstin Fissler mit Wäller Gallus und Ursula Griesbach mit Dackel Archie. Die beiden DSH, Holly und Sali, beide geführt von Marion Weishäupl, wechselten sich mit dem Streichergebnis ab (irgend wer muss es ja sein, aber viel gab es da nicht zu streichen), so dass bei Holly der Nuller im Jumping zählte und bei Sali die 95 Punkte aus dem A-Lauf.

Richter Denis Breunig hatte faire Parcours mit Anspruch gestellt, Schwerpunkt diesmal der knifflige Slalomeingang in verschiedenen Varianten. Die Heilbronner schafften es dank reibungsloser Organisation, dass trotz der umfangreichen Auswertungsarbeiten auch die weiter entfernt wohnenden Starter noch zu zivilisierten Zeiten zu Hause sein konnten. Vielen Dank dafür!

  • HN_BL_1
  • HN_BL_2