Erster Bundesligalauf 2016 in Sennfeld am 3.4. 

Ein Turnier im April bedeutet ja immer ein gewisses Risiko, vor allem für den armen Rasen – aber die OG Sennfeld hatte alles richtig gemacht. Großer Platz, prächtiges Wetter, was will man mehr?

In dieser Saison starten wir erstmals mit zwei Bundesligamannschaften. Peter Hartung mit Hilary macht das möglich, so kommen wir auf die benötigten vier Schäferhunde. Vielen Dank dafür Peter – ich glaube du passt sehr gut in unser Team! Spaß hatten wir jedenfalls genug.

Wäller Gallus (wir erinnern uns: der Deutsche Superhund aus dem Bundesligafinale 2015) genießt seinen Turnier-Ruhestand. Deshalb wurden die Mannschaften neu gemischt. Jeweils 2 DSH, zu Dinja und Sali in der Mannschaft 1 die zuverlässigen Hunde Nele, Maurice und Archie – dachten wir. Aber nach dem A-Lauf hatte die Mannschaft 2 mit Holly und Hilary und mit Balu, Toska und Kuno deutlich die Nase vorn. 400 Punkte!! So ein Ergebnis hatte noch kein Team aus Bietigheim-Bissingen.

Im abschließenden Jumping holte die Mannschaft 1 dann auf, aber die zählende Dis aus dem A-Lauf (sowohl Nele als auch Archie hatten Pech) ließ sich nicht mehr ausgleichen. So war am Ende die Mannschaft 2 Fünfter mit 542 Punkten und die Mannschaft 1 Elfter mit 471 Punkten. Im Juni geht es in Coburg in die zweite Runde.

Bleibt noch ein Super-Ergebnis aus dem Individual-Wertungslauf nachzutragen: Berger Maurice mit seiner Eva Eise blieb fehlerfrei und ist damit ins A3 aufgestiegen. Herzlichen Glückwunsch ihr beiden!

Wir haben uns bemüht, wie es immer so schön heißt, aber leider gibt es nicht von allen Läufen Filme.

Die Filme finden Sie hier.