Turnier der OG Ostalb in Aalen am 25./26.6.2016 (Bericht von Eva Scheuer)

 

 

Ich bin vom Turnier in Aalen noch immer verzaubert. Es stand unter dem Motto „Science Fiction“ und entsprechend waren Vereinsheim, Hundeplatz und sogar die Gassi-Runde geschmückt. Viele blaue Männchen, ein soeben gelandetes Ufo und die Meldestelle als Space-Taxi gab es zu bestaunen, aus der Toilette klangen galaktische Töne.

Am Ende der Mittagspause gab es an beiden Tagen eine galaktische Vorführung zu dem Song aus (T)Raumschiff Surprise: Weil wir so schön sind, so schlau sind, so schlank und rank, …a shower to the left, a shower to the right...

Toska und Balu liefen auch überirdisch. Einziger Schönheitsfehler: Dis für Balu im A-Lauf des zweiten Tages, meine übrigen sieben Läufe blieben aber (bis auf Zeitfehler) fehlerlos.

Am Samstag durfte ich mit Balu (3. Platz im A-Lauf) und Toska (2. Platz im A-Lauf) aufs Treppchen. Und eine Siegertreppe gab es wirklich. Überhaupt wurden die Siegerehrungen zu einem galaktischen Spektakel. Im Jumping 3 des ersten Tages wurde Toska 4. und Balu 7. (Kombiwertung: Toska Rang 2 und Balu Rang 3). Als Trophäen gab es Ufos. Überreicht wurden die Pokale von bedrohlich wirkenden Marsmenschen (oder so was ähnlichem). Die Hunde nahmen es erstaunlich gelassen.

Am Sonntag wurde Balu im Jumping 3 wieder Siebter und Toska Fünfte. Für den A-Lauf durfte ich nochmals mit Toska aufs Treppchen, sie wurde Dritte (Kombiwertung Toska Rang 1).

Gerade als ich am Schluss der Siegerehrung am Sonntag dachte, schade, dass ich nie ganz oben aufs Treppchen durfte, wurde ich zu meiner großen Überraschung genau dorthin gebeten. Toska war bester Hund aller Klassen beider Tage und so gewann ich mit Toska den Limes-Cup!

Ich hatte Mühe, die riesige galaktische Trophäe ins Auto zu bekommen. Das war ein tolles Wochenende und sogar das Wetter war super.

 

  • Ostalb1601
  • Ostalb1602
  • Ostalb1603